Merima®

steht für Meridiantherapie am Fuß nach Rainer Lüth

Grundlage der Merima® ist, basierend auf der Einteilung des Körpers in Energiebahnen, die ganzheitliche Betrachtung des körpereigenen Energiesystems. Entscheidend sind in diesem Zusammenhang die Meridiane, also die energieführenden Bahnen, deren Verlauf auch aus der Akupunktur, der Akupunktmassage oder anderen Methoden bekannt ist. Therapiemethoden, die auf der Basis der Meridiane arbeiten, behandeln Energieflussstörungen:

"Schmerz ist der Schrei nach fließender Energie"

YingYangIst der Energiefluss über diese Bahnen gestört, etwa bei einer Verletzung oder Erkrankung, so konzentriert sich die Behandlung auf eine weitestgehende Reduzierung der energetischen Defizite. Merima® kann allerdings nicht nur bei offensichtlichen Symptomen zur Anwendung kommen, sondern auch prophylaktisch eingesetzt werden.

Merima® ist eine sehr sanfte Therapie mit weichen Streichungen am Fuß, die für den Patienten sehr angenehm und wohltuend ist. Gearbeitet wird dabei mit wenig Druck.

Wie bei der Fußreflexzonentherapie muß der Patient lediglich die Füße entblößen.

Merima® findet Anwendung bei Beschwerden in den nachfolgenden Bereichen:

Es gilt die Indikationsliste der WHO für Akupunktur.

Weitere Information: http://www.merima-lueth.de

© 2010-2017 Alexandra Hoff | Design adapted from www.mitchinson.net (template stoned, under Creative Commons Attribution 3.0 License) | Disclaimer